Wissenswertes


SCHULTER- UND NACKENSCHMERZEN

Sie sind weit verbreitet und fast jeder kennt sie. Verspannungen und Verkrampfungen betreffen häufig den Nacken-, Hals- und Schulterbereich. Die Aufgaben der Halswirbelsäule sind vielfältig. Sie bietet uns ein großes Maß an Beweglichkeit (wir können den Kopf drehen, zur Seite neigen nach oben und unten schauen) und gleichzeitig muss sie genügend Stabilität und Kraft besitzen den Kopf zu tragen. Aufgrund unterschiedlicher Ursachen kann es zu Beschwerden kommen.

Dauern die Schmerzen länger als zwölf Wochen an, spricht man von chronischen Schulter-Nackenbeschwerden.

Symptome:

Schulter und Nackenschmerzen

  • Bewegungseinschränkungen
  • Ausstrahlende Schmerzen in Richtung Kopf, Arme, Hände, Rücken, Brust
  • Schmerzen bei Bewegungen des Kopfes
  • Kopfschmerzen bis in den Gesichtsbereich

Ursachen:

  • Fehlhaltungen
  • Körperliche Überbelastung
  • Stress
  • Zugluft
  • Erkältung
  • Bandscheibenschädigungen
  • Schleudertrauma
  • Wirbelbrüche
  • Fehlstellungen der Wirbelsäule und/oder des Beckens

Behandlungsmöglichkeiten der Physiotherapie:

  • Wärmeanwendungen wie z.B. Fango oder Rotlicht
  • Massage
  • Traktionsbehandlungen zur Entlastung der Wirbelsäule
  • Physiotherapie
  • Manuelle Therapie
  • gezielter Muskelaufbau