Wissenswertes


FERSENSPORN

Ein schmerzhafter Auftritt

Aufgrund von einseitiger und/ oder übermäßiger Belastung, falschem Schuhwerk und oder Übergewicht kommt es zu chronischen Entzündungen der Sehne. Langfristig führen diese Entzündungen zu Kalkablagerungen, die einen Knochenauswuchs hervorrufen können.
Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei Arten des Fersensporns. Einer nach oben Richtung Achillessehne und einer nach unten Richtung Fußsohle wachsenden Knochenwucherung.

Symptome:

Fersensporn

  • stechender Schmerz im Bereich der Sehnenansätze
  • morgendlicher Anlaufschmerz
  • Schmerzen beim Gehen 
  • Druckschmerz beim Abtasten der Sehnen

Behandlungsmöglichkeiten der Physiotherapie:

  • entlastenden und schmerzlindernde Maßnahmen für die Muskulatur
  • Mobilisationstechniken durch Manuelle Therapie
  • Kräftigung und Stabilisierung der Fußmuskulatur