Leistungen


ATEMTHERAPIE

Über die Einatmung gelangt der Sauerstoff in den Blutkreislauf und wird von dort aus in die Körperzellen transportiert. Gleichzeitig erfolgt über die Ausatmung der Rücktransport des Kohlendioxids („verbrauchte“ Luft) 
Nur mit der „richtigen“ Atmung kann der Körper ausreichend mit Sauerstoff versorgt und von  Kohlendioxid befreit werden. „Richtig“ atmen bedeutet, dass die Atemluft ohne körperliche Anstrengung in den Brust- und Bauchbereich strömen kann.

Schnelle, flache oder kurze Atemzüge führen dazu, dass der Körper nicht genügend Sauerstoff zur Verfügung hat, bzw. Kohlendioxid nicht gut abgegeben werden kann. Die Lungenkapazität wird nicht vollständig genutzt.

Anwendungsbeispiele:

  • Asthma
  • Mukoviszidose
  • Chronische Bronchitis
  • Prophylaxe gegen Lungenentzündungen